3. Januar 2017

Kurzrezension Secrets of Jade Mit den Augen der Liebe von Liza Patrick


·         Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
·         Verlag: fabulus Verlag
·         Buchseite des Verlags: Hier klicken!!!
·         ISBN-10: 3944788338
·         ISBN-13: 978-3944788333
·         Preis: 16,95 €

Klappentext:
Die junge Studentin Jade verliebt sich in Joshua - und kann sich die Wucht ihrer Gefühle nicht erklären. Doch ihre Liebe wird mit gleicher Intensität erwidert. Joshua ist ein Jade-Mensch aus dem Edelsteinzirkel. Dieser will das Aussterben der Jade-Menschen verhindern und den Kreis der wenigen noch lebenden Mitglieder vergrößern. Trägt auch Jede diese besonderen Gene in sich? Kräfte innerhalb des Kreises stehen einer Liaison zwischen Joshua und Jade ablehnend gegenüber und wollen die beiden getrennt sehen. Auch die Liebe von Jade zu Joshua steht vor Zerreißproben. Können sie ihre Liebe bewahren und leben? Mit großer Eindringlichkeit erzählt Liza Patrick diese besondere Liebesgeschichte, deren Ausgang keinen Leser unberührt lässt.

Zum Inhalt:
…will ich gar nicht viel schreiben, denn sonst nehme ich euch die Spannung…

Meine Meinung:
Ehrlich gesagt, fällt es mir gerade etwas schwer  die richtigen Worte für meinen Eindruck von diesem Jugendroman zu finden. Angezogen durch das schöne Cover, habe ich den „Blick ins Buch“ gewagt und war schnell von der Geschichte angetan. Durch den lockeren und temporeichen Schreibstil hatte ich mich schnell in die Geschichte eingelesen. Temporeich bleibt dieser Roman bis zum Schluss, doch leider auch sehr oberflächlich und er lässt viele Fragen offen. An vielen Stellen war ich mindestens genauso verwirrt wie Jade selber, als sie ohne Vorbereitung vom Edelsteinzirkel erfährt. Jedes Mal, wenn es zu einer Aufklärung über den Edelsteinzirkel kommt, wird das Gespräch durch eine unwichtige Begebenheit (Teekessel pfeift, Handy klingelt,…) unterbrochen und erst Tage später wird wieder an dieses Gespräch angesetzt, was dann aber auch wieder unterbrochen wird. Außerdem muss sich der Leser zwischen den vielen Handlungssprüngen und auch emotionalen Sprüngen der Protagonistin zurechtfinden. Eben noch haben Jade und ihr Exfreund, der zwei drei Stunden entfernt wohnt, telefoniert und im nächsten Absatz steht er plötzlich vor ihrer Tür. In einer Situation ist Jade tieftraurig und deprimiert und dann ganz plötzlich wieder total glücklich, ohne dass der Leser es nachvollziehen kann. Diese Sprunghaftigkeit ist verwirrend, hält aber auch irgendwie den Spannungsbogen aufrecht. Auf die einzelnen Charaktere des Jugendromans hätte die Autorin näher eingehen können. Man lernt sie alle nur oberflächig kennen, so dass sich Gefühle, Emotionen und viele Handlungen nicht besonders gut nachempfinden lassen. Aber trotz dieser „Fehler“ habe ich den Roman gerne gelesen. Ich wollte unbedingt wissen, was nun hinter all´ den Geheimnissen steckt und was aus Jade und Joshua wird. Vielleicht ist aus dem Grund diese Undurchsichtigkeit und Ratlosigkeit gar nicht so negativ zu sehen, denn so bleibt es bis ans Ende spannend und man mag das Buch nicht aus der Hand legen.

Fazit:
Ein packender Fantasyroman, dem es vielleicht an Tiefgang mangelt, aber nicht an Spannung.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Beleidigungen, Spam und Sonstiges ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte habt Verständnis dafür, dass ich nicht alle Kommentare beantworten kann, dennoch freue ich mich über jeden Einzelnen! :))