18. August 2014

Rezension Die Thea Sisters und der Drachencode von Thea Stilton



·         Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
·         Verlag: rororo
·         Zur Buchseite des Verlags: Hier klicken!!!
·         Sprache: Deutsch
·         ISBN-10: 349921234X
·         ISBN-13: 978-3499212345
·         Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
·         Preis: 7,99 €

Buch kaufen: Hier klicken!!!

Klappentext:
Als ich vom berühmten Mausford-College eingeladen wurde, einen Kurs über Abenteuer-Journalismus zu halten, konnte ich natürlich nicht ahnen, dass ich mitten in einen spannenden Fall geraten würde. Doch bei der Aufklärung bekam ich Unterstützung von fünf ganz besonderen Schülerinnen - den Thea Sisters!

Zum Inhalt:
Thea, die Schwester von Geronimo Stilton ist Reporterin für die Zeitung die Neuen Nager Nachrichten, liebt aufregende Abenteuer und verreist gern. Besonders oft besucht sie das Mausford-College auf der Insel der Wale, denn dort hat sie selbst einmal studiert.
Eines Tages an einem Septemberabend steht ein Mäuserich in Briefträgeruniform vor Theas Tür und übergibt ihr einen geheimnisvollen Brief in einem blauen Umschlag. Aufgeregt öffnete sie den Brief und stellte fest, dass es eine Einladung vom Mausford-College war. Thea wurde eingeladen an dem College einen Kurs zum Thema Abenteuer-Journalismus zu geben. Voller Begeisterung packte Thea ihre Sachen und machte sich auf den Weg zum Mausford-College, ohne ahnen zu können, dass sie mitten in einen spannenden Fall geraten würde
Im College angekommen macht sie die Bekanntschaft von fünf Schülerinnen: Nicky, Colette, Violett, Paulina und Pamlea! Als eine Studentin spurlos verschwindet, sind die fünf Mäuse-Mädchen an Theas Seite und gemeinsam  jagen sie durch geheime Gänge und unterirdische Tunnel, um das Rätsel der verschwundenen Studentin zu lösen.

Meine Meinung:
Ich bekam Band zwei „Die Thea Sisters und die geheime Stadt“ vom Rowohlt Verlag für unsere Schulbücherei, die ich ehrenamtlich leite, zugeschickt. Nachdem ich Band zwei durchgeblättert und angelesen hatte, war ich ganz begeistert und bestellte gleich Band eins (Die Thea Sisters  und der Drachencode) und Band drei (Die Thea Sisters und der Modedieb). Die Mädels der Grundschule werden aus dem Häuschen sein, wenn sie die Bücher nach den Ferien im Regal entdecken.
Es fängt schon beim Cover an: mit viel Rosa, Blümchen, Glitzerschrift und sechs gestylten Mäuse-Damen zieht es sicher jedes Mädchen in den Bann. Aber nicht nur das Cover ist fröhlich bunt mädchenlike gestaltet. Passende Illustrationen ziehen sich durch das ganze Buch von etwa 170 Seiten. Jede Seite ist durch bunte besonders wichtige Schlüsselwörter, kleine bunte Infokästchen, nette Bilder, lustige Steckbriefe, informative Karten und kleine Rätsel aufgepeppt. Es ist eine wahre Freude durch diese Bücher zu blättern.






Zeitgemäß und witzig wird die Geschichte der Thea Sisters erzählt. An Spannung wird ebenfalls nicht gespart. Die Bücher sind einfach und in klaren kurzen Sätzen geschrieben. Die Schrift ist recht groß und die Kapitel kurz gehalten. Ich würde sagen, dass Mädels ab der dritten Klasse die Geschichten der Thea Sisters prima alleine lesen können. Mütter von jüngeren Mädchen haben sicher große Freude damit, die Geschichten mit ihren kleinen Mäusen gemeinsam zu lesen.
Fazit:
Eine witzige und zugleich spannende Buchreihe für Mädchen, jenseits von Feen und von Pferden. Vollste Leseempfehlung!!!