13. April 2017

Kurzrezension Im Wolfsland von Uta Reichardt


  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: fabulus Verlag
  • Buchseite des Verlags: Hier klicken!!!
  • ISBN-10: 3944788486
  • ISBN-13: 978-3944788487
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Preis: 16,95 €

Klappentext:
»Wolfsland – erlebe das Abenteuer deines Lebens«, steht auf dem Werbeprospekt des Schullandheims, in das die 14-jährige Lou mit ihrer Klasse fährt. Der Slogan verspricht nicht zu viel, wie sich bald erweist. Im Grenzland zu Polen wird aus einer harmlosen Exkursion zu Bildungszwecken unversehens ein Kampf gegen gewissenlose Machenschaften. Und Lou ist mittendrin. Die Ereignisse überstürzen sich, als die Waise sich gegen Mobbing zur Wehr setzt und vorzeitig nach Hause geschickt werden soll. Lou reißt aus. In den einsamen Wäldern trifft sie nicht nur auf Wölfe, sondern auch auf den rätselhaften Lupo, der sich hier versteckt hält. Plötzlich befinden sie sich beide auf der Flucht – vor den Suchtrupps auf der Spur der vermissten Schülerin und vor den Wilderern, die hinter den Wölfen her sind. Wenige Tage und Nächte stellen Lous Leben auf den Kopf. Am Ende erkennt sie: Ich bin nicht allein.

Zum Inhalt:
…will ich gar nicht viel schreiben, denn sonst nehme ich euch die Spannung…

Meine Meinung:
Das Jugendbuch ist laut Verlag für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet, wofür Sprache und Stil zielgruppengerecht gestaltet sind. Das Buch lässt sich flüssig und flott lesen, so dass ich es relativ schnell durch gelesen hatte. Doch leider traf die Umsetzung der Geschichte meinen Geschmack bzw. meine Erwartungen nicht ganz. Schlecht finde ich den Jugendroman nicht, aber er hat mich auch nicht umgehauen.
Die Protagonistin Lou blieb mir leider den Großteil der Geschichte unsympathisch. Sie fühlt sich in ihrer Klasse unwohl und als Außenseiterin, woran sie aber auch nicht ganz unschuldig ist. Die Mitschüler, die nett zu ihr sind, stößt sie von sich und verhält sich ihnen gegenüber einfach nur ekelig und rotzig. Allerdings durchläuft sie in der Geschichte eine nachvollziehbare positive Wandlung.
Das Ende der Geschichte ist zwar in sich abgeschlossen, schließt aber eine Weiterführung der Geschichte von Lou, Lupo und den Wölfen in einem zweiten Band nicht aus.

Fazit:
Eine Geschichte, die für die jüngere Zielgruppe sicher gut geeignet ist, aber den erwachsenen Leser vielleicht weniger mitreißt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Beleidigungen, Spam und Sonstiges ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte habt Verständnis dafür, dass ich nicht alle Kommentare beantworten kann, dennoch freue ich mich über jeden Einzelnen! :))