1. November 2016

Kurzrezension von Entführt - Bis du mich liebst von Mila Olsen


·        Format: Kindle Edition
·        Dateigröße: 3112 KB
·        Seitenzahl der Print-Ausgabe: 420 Seiten
·        Verlag: www.milaolsen.com
·        Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
·        Sprache: Deutsch
·        ASIN: B019JBS99O
·        Preis: 2,99 €
·        eBook kaufenHier klicken!!!

Kurzbeschreibung:
Nichts hasst Louisa mehr, als das Leben in dem winzigen Kaff Ash Springs, mitten in der Wüste Nevadas. Sie sehnt sich nach Spaß und Abenteuer. Als sie in den Ferien mit ihren vier Brüdern zum Campen in den Sequoia Nationalpark muss, trifft sie auf den geheimnisvollen Brendan. Ihr Schicksal nimmt eine dramatische Wende, denn Brendan ist keinesfalls zufällig am selben Ort. Akribisch hat er jeden Schritt von Louisas Entführung geplant. Er verschleppt sie in die Einsamkeit Kanadas, an einen Ort, an dem es nur Fichten, blauen Himmel, Wölfe und Hermeline gibt. Er sagt, sie wäre sein Licht in der Dunkelheit. Für Louisa beginnt eine Zeit voller Angst und Verzweiflung, in der sie immer mehr mit Brendans traumatischer Vergangenheit konfrontiert wird. Schon bald ist er für sie viel mehr als nur ihr Entführer. Mitgefühl, Zuneigung und Abhängigkeit vermischen sich und stürzen Louisa in ein tiefes Gefühlschaos. Vor allem zwei Fragen gewinnen immer mehr an Bedeutung: Darf man seinen Entführer lieben? Und wie gefährlich ist Brendan wirklich?

Zum Inhalt…
…will ich gar nicht viel schreiben, denn sonst nehme ich euch die Spannung.

Meine Meinung:
Wie ich gesehen habe gibt es schon sehr viele Bewertungen bzw. Rezensionen für diesen Roman und die Meinungen gehen unheimlich stark auseinander. Vielen ist der Roman zu unrealistisch und Einige bezeichnen die Story als Gewaltverherrlichung. Mir war das Cover positiv aufgefallen und die Kurzbeschreibung sprach mich ebenfalls an. Sie versprach mir eine emotionsreiche Geschichte, die ich in diesem Roman auch gefunden habe. Ich habe keine absolut realistische Geschichte erwartet. Würde ich eine gut recherchierte oder realistische Story lesen wollen, dann würde ich eine Biografie wählen oder ein Sachbuch. Lesen wir nicht all` die Romane, um ein Wenig von der Realität zu fliehen und um in andere Welten abtauchen zu können? Sicher, ist das Ende dieser Geschichte etwas fragwürdig und die Reaktion von Louisas Bruder  stößt bei vielen Lesern auf wenig Verständnis. Aber sie hat sich gerade diesen Bruder zum Anvertrauen ausgesucht, weil sie weiß, dass er genauso reagiert, wie sie es sich erhofft. Ihr ist bewusst, dass wenn sie ihren ältesten Bruder einweiht, das Ganze sicher ein anderes Ende nehmen würde. Die Lüge, die sie ihren Brüdern auftischt, die hätte sie allerdings nochmal überdenken können. Da wäre mir was Besseres eingefallen. ;-) Besonders gefallen und angesprochen hat mir der Anfang der Geschichte, in der es hauptsächlich um Louisa und ihre Brüder geht. Ich habe selber fünf Brüder und deswegen habe ich mich hier einfach so richtig wohl gefühlt und war fast ein Wenig traurig, als es dann lange lange Zeit nur noch um Louisa und Brendan geht. Natürlich hat mir der Teil auch gefallen, auch wenn er an mancher Stelle doch etwas sehr langatmig ist. Durch den flüssigen und angenehmen Schreibstile waren aber auch diese Stellen schnell gelesen und der Roman viel zu schnell beendet.

Fazit: 
Alles in Allem hat mir dieser Roman gut gefallen und ich bin gespannt auf die Fortsetzung der Geschichte.