23. September 2014

Rezension Plampi sieht rot von Mirjam H. Hüberli



·         Taschenbuch: 124 Seiten
·         Verlag: Merquana Verlag und Mediadesign
·         Buchseite des Verlages: Hier klicken!!!
·         ISBN-10: 3943882136
·         ISBN-13: 978-3943882131
·         Preis: 9,95 €
·         Zur Autorenseite: Hier klicken!!!

Buch kaufen: Hier klicken!!!

Klappentext:
Hey, Leute! Ich hab ein kleines Problem. Echt, ich versteht die Welt nicht mehr. Wisst ihr, die Familie Kümmerle von nebenan hat einen Feriengast. Botsch heißt der Hundekerl, eine französische Bulldogge. Ja, das Vieh ist genauso hundsgemein, wie sich sein Name anhört. Ein richtiger Rüppel! Da frage ich mich natürlich schon, ob vielleicht der Typ schuld ist, dass ich ständig angegriffen werde? Eines ist sonnenklar: Irgendetwas muss ich unternehmen, sonst drehe ich noch völlig durch!

Zum Inhalt:
Familie Kümmerle, die Nachbarn von Plampis Menschenfamilie, haben über die Ferien einen Gast zu Besuch: Botsch, eine französische Bulldogge. Freundlich, wie Plampi nun mal ist, möchte er Botsch willkommen heißen, doch dieser arrogante Kerl gibt Plampi nicht nur einen Korb, er macht sich auch nach an Plampis Freundin Blacky ran. Ganz fassungslos, dass Blacky nicht merkt, was für ein blöder Kerl Botsch ist, überlegt er eifrig, wie er Botsch los wird. Natürlich bekommt er Verstärkung von seinem Katzenfreund Balz. Zusammen schmieden sie verschiedene Pläne, wie sie Botsch eins auswischen können. Doch, wie es bei Plampi üblich ist, verläuft mal wieder gar nichts nach Plan. Werden sie Botsch am Ende noch los?

Meine Meinung:
Wie schon bei Band 1 (Plampi – Nur eine Nacht), haben mein Sohn und ich wieder Tränen gelacht. Ich würde fast sagen, sogar noch ein paar Tränen mehr, als beim ersten Band. Plampis Abenteuer sind einfach zum schieflachen. Wieder kommt der Humor, der sich dank witziger Dialoge und Wortgefechte zwischen den Tieren durch die ganze Geschichte zieht, zur Geltung. Auch in Plampis zweitem Abenteuer werden die kurzen und flüssig zu lesenden Kapitel durch liebevolle Illustrationen von Mirjam H. Hüberli ergänzt. Mit „Plampi sieht rot“ hat Mirjam H. Hüberli es wieder geschafft eine wirklich unterhaltsame und witzige Abenteuergeschichte für Kinder ab acht Jahren und ich finde auch für Erwachsene zu erschaffen.

Mein Fazit:
Eine humorvolle Geschichte mit liebevollen Charakteren für Jung und Alt!!!