13. Mai 2017

Kurzrezension Die Welten-Trilogie, Band 1: Gefangen zwischen den Welten von Sara Oliver

Die Welten-Trilogie, Band 1: Gefangen zwischen den Welten Bücher;Jugendbücher - Bild 1 - Ravensburger

·          Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
·         Verlag: Ravensburger Buchverlag;
·         Sprache: Deutsch
·         ISBN-10: 3473401447
·         ISBN-13: 978-3473401444
·         Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
·         Preis:16,99 €

Kurzbeschreibung:
Ve und Nicky gleichen sich bis aufs Haar. Doch Ve und Nicky sind keine Zwillingsschwestern. Zwischen ihnen liegen sprichwörtlich Welten! Eine mysteriöse Apparatur hat Ve in ein Paralleluniversum katapultiert - mitten hinein in das Leben ihrer Doppelgängerin. Um in ihre eigene Welt zurückkehren zu können, muss Ve sich mit Nicky verbünden, mutiger sein, als sie es jemals zu träumen wagte, und eine große Liebe opfern ...

Zum Inhalt:
…will ich gar nicht viel schreiben, denn sonst nehme ich euch die Spannung…

Meine Meinung:
Ich muss gestehen, dass ich etwas gebraucht habe, um mit „Zwischen den Welten Band 1“ warm zu werden. Nicht, weil ich es schlecht ist, sondern, weil es mich die ersten 9 Kapitel einfach nicht sonderlich mitgerissen hat. Was sich dann aber ab Kapitel 10 schlagartig änderte. Durch den sehr einfachen Schreibstil flogen die Seiten nur so dahin.  Es ist zu beachten, dass es sich hier um ein Jugendbuch handelt und dafür sind Sprache und Stil zielgruppengerecht gestaltet. Meinem 14-jährigen Ich, wäre sicher nichts Negatives an dem sehr einfachen Schreibstil oder an der manchmal sehr naiven Art der Protagonisten aufgefallen. ;-) Trotz ihrer Naivität mochte ich Ve und ihren Humor allerdings sehr, ihre Doppelgängerin dagegen weniger. 
Die Geschichte ist abwechslungsreich und unvorhersehbar geschrieben. Der Leser kann sich nie sicher sein, was als nächstes passiert und so wird die Spannung bis zum Schluss aufrecht gehalten. Was ich vom Ende der Geschichte halten soll, weiß ich selber noch nicht genau. Auf der einen Seite bin ich enttäuscht, wie einfach sich alle mit der gefällten Entscheidung abfinden. Auf der anderen Seite, weiß ich ja, dass da noch was folgt und finde das Ende doch passend.
Auch, wenn ich etwas gebraucht habe, um mit der Story warm zu werden, hat sie mich gut unterhalten und ich werde auch Band 2 der Trilogie lesen.

Fazit:
Alles in allem ein tolles Jugendbuch, das mich gut unterhalten hat.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Beleidigungen, Spam und Sonstiges ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte habt Verständnis dafür, dass ich nicht alle Kommentare beantworten kann, dennoch freue ich mich über jeden Einzelnen! :))