20. Juli 2014

Rezension SMS für dich von Sofie Cramer


Rezension SMS für dich von Sofie Cramer
·         Taschenbuch: 240 Seiten
·         Verlag: rororo
·         Zur Buchseite des VerlagsHier klicken!!!
·         ISBN-10: 3499249820
·         ISBN-13: 978-3499249822
·         Preis: 8,99 €

Buch kaufen: Hier klicken!!!


Klappentext:
Was ich dir noch sagen will ... Nach einem heftigen Streit verschwindet Claras Freund ohne ein Wort. Kurz darauf erfährt sie, dass Ben auf tragische Weise ums Leben gekommen ist. Dabei hatte er ihr erst vor wenigen Wochen einen Heiratsantrag gemacht! Clara ist am Boden zerstört. Wie soll sie allein weiterleben? Erst als sie vor Sehnsucht beginnt, Ben täglich eine SMS zu schreiben, findet sie allmählich wieder Halt. Doch was Clara nicht weiß: Bens Nummer wurde inzwischen neu vergeben. Die Nachrichten landen bei Sven, und sie berühren den jungen Journalisten so sehr, dass er sich auf die Suche nach der geheimnisvollen Absenderin macht ...

Zum Inhalt:
Clara und Ben sind, trotz ihrer unterschiedlichen Vorstellungen vom Leben, seit über drei Jahren ein glückliches Paar. Ben macht Clara einen Heiratsantrag und alles sieht nach einer gemeinsamen und glücklichen Zukunft aus. Doch eines Abends gibt es einen heftigen Streit zwischen ihnen und Ben verlässt wutentbrannt. Er kehrt nicht zurück, denn er stirbt bei einem tragischen Unfall. Zumindest hoffen Bens Mitmenschen, dass er durch einen Unfall ums Leben gekommen ist und seinem Leben nicht selber ein Ende gesetzt hat.
Clara fällt in ein tiefes Loch und hat absolut keine Ahnung wie sie da wieder heraus kommen soll. Geplagt durch Selbstvorwürfe zieht sie sich für Wochen zurück. Der Schmerz, den Ben hinterlassen hat, ist nur schwer für die zu ertragen.
Doch eines Tages rappelt sie sich auf und versucht wieder in den Alltag zurück zu finden. Ihre Familie, ihre beste Freundin und ihre Arbeitskollegen sind ihr eine große Hilfe. Doch am meisten helfen ihr die kleinen Nachrichten, die sie Ben per SMS zukommen lässt. Wann immer es ihr in den Sinn kommt oder sie es für ihre Seele braucht, schreibt sie eine SMS an Bens alte Nummer. Sie hatte nach der Beerdigung heimlich Bens Handy im Grab vergraben und hofft so eine Verbindung zu Ben im Jenseits auf nehmen zu können. Doch Clara ahnt nicht, dass die Nachrichten gar nicht an Bens altes Handy gehen, sondern an Sven.
Sven ist Wirtschaftsredakteur und mit sich und seinem Leben irgendwie unzufrieden. Eines Tages bekommt er die erste SMS, von einer ihm unbekannten Nummer und findet diese absolut lächerlich. Dennoch erzählt er seiner Arbeitskollegin Hilke von der SMS. In den kommenden Tagen treffen immer wieder neue Nachrichten ein und auch wenn Sven erst genervt reagiert, fängt er sich doch langsam an, zu fragen welche Person solch gefühlvolle Nachrichten schreibt und macht sich auf die Suche nach der Absenderin…

Meine Meinung
Das Buch ist einfach geschrieben und ich habe recht schnell durchgelesen. Sicherlich ist man nicht ganz unberührt und möchte wissen wie es weitergeht, dennoch wer große Gefühle oder eine tiefgreifende Geschichte erwartet, wird hier vielleicht etwas enttäuscht. Mir hat die Geschichte, auch wenn ich sonst eher tiefgreifende Romane bevorzuge und lese, trotzdem gefallen. Sie war unterhaltsam und gut zu lesen.

Fazit:
Leicht zu lesen und unterhaltsam für Fans der leichten Kost.