3. August 2014

SUB Abbau

HALLO IHR LIEBEN!!!

Tja, ich hänge ganz schön hinterher. Eigentlich wollte ich Euch schon Ende Juli drei weitere Romane von meinem SUB vorstellen, die ich als Nächstes lesen werde. Doch leider bin ich die letzten beiden Wochen nicht dazu gekommen. Ich habe es noch nicht mal geschafft „Eines Abends in Paris“ zu beenden. Aber ich muss an dieser Stelle auch gestehen, dass ich nicht richtig warm werde mit dem Buch und noch ein anderes Buch dazwischen geschoben habe. Ich habe „Unter dem Delphinmond“ von Sabine Kosubek gelesen (Rezension folgt). Sie wird nämlich im September in unserer kleinen Schulbücherei, die ich ehrenamtlich leite, eine Lesung für die Kids halten. Ich freu mich schon drauf.

Nun aber mal zu den drei Romanen, die ich aus meinem SUB ausgewählt habe:

Ich habe sie geliebt von Anna Gavalda

Pierre und Chloé haben nichts gemeinsam. Chloé ist Anfang dreißig, hat zwei kleine Töchter und wurde gerade von ihrem Mann verlassen. Pierre ist Mitte sechzig, ihr Schwiegervater, und ein unsensibler, arroganter Bourgeois. So dachte sie zumindest - bis er sie und die Kinder mitnimmt ins Ferienhaus der Familie. Chloé erkennt hinter der autoritären Maske einen aufmerksamen Zuhörer und gewinnt einen Freund, der eine überraschende Lebensbeichte ablegt.


Du und ich und all die Jahre von Amy Silver

Ein Jahr geht zu Ende. Ein neues Leben beginnt.
Seit sie dreizehn war, feierte Nicole Silvester mit ihrem besten Freund Julian. Jahr für Jahr erzählten sie sich ihre Vorsätze und geheimen Wünsche, sie waren der Mittelpunkt jeder Party und immer für einander da. Bis zu jener schicksalshaften Neujahrsnacht.
Seitdem ist Nicoles Leben völlig aus den Fugen geraten: Beruflich steckt sie in einer Sackgasse, ihre Ehe mit Dom kriselt gewaltig und dann taucht Aidan auf, der Mann, der ihr einst das Herz brach. Nicole beschließt: Im neuen Jahr wird sie ihr Leben endlich wieder in die Hand nehmen. Doch wie soll sie das schaffen, wo Julian nicht mehr da ist, um ihr beizustehen?


Eine Handvoll Worte von Jojo Moyes


Du sollst wissen, dass du mein Herz in deinen Händen hältst. 1960. Jennifer Stirling müsste eigentlich glücklich sein: Sie führt ein sorgloses Leben an der Seite ihres wohlhabenden Mannes. Doch ihr Herz gehört einem anderen – und er bittet sie, alles für ihn aufzugeben. 2003. Ellie Haworth hat ihren Traumjob gefunden: Sie ist Journalistin bei einer der führenden Zeitungen Londons. Eigentlich müsste sie glücklich sein. Doch der Mann, den sie liebt, gehört einer anderen. Eines Tages fällt Ellie im Archiv ein Jahrzehnte alter Brief in die Hände: Der unbekannte Absender bittet seine Geliebte, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Als Ellie diese Zeilen liest, ist sie erschüttert. Was ist aus den beiden und ihrer Liebe geworden? Sie stellt Nachforschungen an und stößt auf Jennifer: eine Frau, die alles verloren hat. Alles, außer einer Handvoll kostbarer Worte. Wer die Liebe nicht kennt, kennt nichts. Wer sie hat, hat alles.

Kommentare:

  1. Du und ich und all die jahre ist ein wundervolles Buch, dass ich einfach toll fand!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,
      ich bin gespannt!!! :-)
      Liebe Grüße, Tina

      Löschen

Bitte beachtet, dass Beleidigungen, Spam und Sonstiges ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte habt Verständnis dafür, dass ich nicht alle Kommentare beantworten kann, dennoch freue ich mich über jeden Einzelnen! :))